Corona: Unterricht geht online weiter

Unser “Zuhause”, der sprachraum, ist geschlossen, der Unterricht geht weiter. Wir sind froh und auch ein bisschen stolz, dass wir online unterrichten – und das nahtlos, ganz ohne Unterrichtsausfälle! Unser virtuelles Klassenzimmer liegt nun auf WhatsApp.

Wir lieben den Messenger nicht, aber unsere Schülerinnen kennen und nutzen ihn. Ohne Unterbrechung konnten wir “auf Distanz” weiter lehren: das Unterrichtsmaterial, Texte, Erklärtafeln, Hörtexte und Übungen für die Prüfung landen per Drag-and-Drop im Chat. In kurzen Videochats werden abgefilmte Zeichnungen und Whiteboards zur Tafel. Die Schüler selbst fotografieren ihre Texte und Aufgaben, die direkt im Foto von uns korrigiert werden können.

Der Online-Präsenzunterricht findet Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 13 Uhr statt (inklusive Pause und mit einem offenen Plauder-Anfang ab 9:30/ 9:45). Wir haben das Angebot auf alle Wochentage ausgeweitet, um den Schülerinnen in ihrer Isolation eine geregelte Tagesstruktur sowie Halt und Ansprache zu bieten.

Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, innerhalb eines Wochenendes den Unterricht erfolgreich ins Digitale Klassenzimmer zu verschieben, vor allem aber die Verbindung zu unseren Schülerinnen zu halten. So können und konnten wir uns weiter um die sozialen Belange unserer Schülerinnen kümmern, vom Zahnarztbesuch bis zu massiven Verhandlungen mit dem Jobcenter bei der Wohnungssuche.

Operation “Corona” gelungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.